Die Schornsteinfeger-Innung für das Saarland

7. April 2017

Aufgaben

Aufgaben sind, die Interessen des Schornsteinfegerhandwerks wahrzunehmen, die angeschlossenen Mitglieder in der Erfüllung ihrer gesetzlichen und satzungsmäßigen Aufgaben zu unterstützen, Kontakte zur Legislative, Exekutive, zu Marktpartnern und Verbänden zu pflegen, sowie Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten.

Die interessierte Öffentlichkeit zu informieren, im Bereich der Feuersicherheit, des Umweltschutzes, der Energieeinsparung, der Lüftungstechnik, der Konstruktion von Feuerungsanlagen, Kehr-, Überprüfungs-, Reinigungs-, und Messgeräten zu beraten und zu informieren.

Bei der Erstellung von Normen auf nationaler und internationaler Ebene mitzuwirken. Sich an Zertifizierungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen zu beteiligen, berufsbezogene Hard- und Software zu entwickeln oder entwickeln zu lassen.

Ferner die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder zu fördern, dazu kann er insbesondere Einrichtungen zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Betriebe, vor allem in technischer und betriebswirtschaftlicher Hinsicht, schaffen und unterstützen, Tarifverträge abschließen, fachwissenschaftlich Forschung betreiben und unterstützen, Fortbildungs- und Informationsmaterial entwickeln und zur Verfügung stellen, eine Fachzeitung (Magazin) herausgeben, Institute und Fachkurse fördern oder einrichten.

Daten

Die Schornsteinfeger-Innung für das Saarland hat aktuell 129 Mitglieder.
Dem zufolge vertreten wir 100 % aller gemeldeten Schornsteinfegerbetriebe im Saarland.
Zur Zeit werden in den Betrieben 37 Auszubildende beschäftigt.
Dies entspricht einer Ausbildungsquote von 28,7 %.